Das Heldenherz: Der ARC Reaktor

Inspiriert durch das ARC Reaktor Tutorial von Heldenbau.de (danke Martin :)), habe ich mich an die Konstruktion meines eigenen Reaktors gemacht. Zwar sind die meisten Schritte aus dem Baubericht von Heldenbau.de übernommen worden, doch ein paar eigene Ideen sind ebenfalls eingeflossen. Daher hier das How-To zu meinem eigenen ARC-Reaktor.

Zunächst die Einkaufsliste:

  • 1x LED-Lichtstreifen
  • 1x Kabelschachtdose, 80mm Durchmesser
  • 1x Unterlegscheibe, 40mm Durchmesser
  • 1x Batteriebox, 12V
  • 1x Abflussieb
  • 1x Mischdüseneinsatz
  • 1x Lampen-Deko-Acrylring, 85mm Durchmesser
  • feines Schleifpapier
  • 6-7m Kupferdraht, 1mm stark
  • Mesh-Stoff
  • Moosgummi, 2mm stark
  • Heiß- und Sekundenkleber

Dann wollen wir mal. Zunächst klebt man den LED-Lichtstreifen in die Kabelschachtdose und zwar so, dass die LED’s nach innen scheinen und einmal rund herum laufen. Die Unterlegscheibe pappt man mit Sekundenkleber in der Mitte fest. Sie hat hauptsächlich einen ästhetischen Charakter, da man so später die Dose nicht durch den Reaktor scheinen sieht. Zudem reflektiert die Unterlegscheibe (wenn auch nur minimal) das Licht nach draußen. Das Kabel des LED-Steifens fixiert man zusätzlich mit etwas Heißkleber.

Der Mischdüseneinsatz wird auseinandergenommen und nur drei Bestandteile daraus werden verwendet – ein weißes und ein transparentes Plastik-Sieb sowie die Gummidichtung. Bei mir hat das Sieb zufällig exakt in das Loch in der Mitte des Abflusssiebs gepasst :).

An die Gummidichtung werden drei dünne Streifen Moosgummi aufgeklebt, so dass Sie nach oben abstehen. Dieses Gebilde wird wiederum auf den Siebteilen der Mischdüse angebracht. Zuletzt werden noch die Siebteile in den Abflusssieb gesteckt und verklebt. Nun drückt man die Moosgummi-Streifen nach unten befestigt sie ebenfalls mit Sekundenkleber auf das Abflussieb. Schon ist das Innenleben des Reaktors fertig.

Da das Sieb jedoch noch recht durchsichtig ist und man das Innenleben der Dose noch zu gut erkennen kann, kommt noch ein Mesh-Stoff unter das Abflusssieb. Dieser wird einfach aufgespannt und am Rand mit Sekundenkleber festgeklebt. Durch den Stoff fällt genug Licht, so dass der Reaktor noch hell genug ist, aber kaum Blicke auf das Innenleben (Kabelschachtdose und LED-Streifen) zulässt. Den Stoff entlang des Abflusssiebs zuschneiden, fertig!

Als nächstes hat meine Badezimmer-Lampe Federn, beziehungsweise einen Deko-Acrylring, lassen müssen. Ein paar Opfer muss man halt auch mal bringen ;). Der Ring wird solange mit feinem Schleifpapier bearbeitet, bis das Acrylglass milchig ist.

Aus dem Moosgummi werden acht 15mm breite und ca. 45mm lange Streifen ausgeschnitten. Diese sollten möglichst exakt und gleichmäßig geschnitten sein, daher am Besten mit nem Cutter arbeiten! Mit Hilfe des Sekundenklebers werden die Moosgummistreifen, im gleichen Abstand zueinander, auf den Ring aufgebracht.

Nun kommt der Kupferdraht ins Spiel. Das Ende des Drahtes am Besten einmal um 90° Grad abwinkeln und mit nem Tropfen Heißkleber auf den Moosgummistreifen auf der Rückseite des Rings fixieren. Es folgen 9-10 Wickelungen. Dabei den Draht so eng und fest wie möglich um die Scheibe und die Moosgummistreifen wickeln. Ich habe den Draht so gewickelt, dass links und rechts noch ca. 1-2 mm Moosgummi rausschauen. Auf das Drahtende kommt erneut ein Tropfen Heißkleber, damit sich nichts aufwickeln kann.

Nun müssen nur noch die einzelnen Komponenten zusammengebracht werden. Heißkleber ist hier erneut das Stichwort.

Und voilà! Fertig ist er, der ARC-Reaktor! Zwar handelt es sich hierbei nicht unbedingt um eine 1:1 Replik aus dem Film, verfügt aber über ausreichend Wiedererkennungswert und ist zugleich recht günstig in der Beschaffung :).

Advertisements

Eine Antwort zu “Das Heldenherz: Der ARC Reaktor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s