Workbench #004

Seit dem letzten Update war ich recht fleißig und habe mich an ein neues Projekt gesetzt. Entsprechend ist bei allen anderen Modellen/Projekten nicht viel passiert.

Bei dem neuen Projekt begebe ich mich gleich doppelt auf neues Terrain. Da ich das WW2 Spiel „Bolt Action“ ausprobieren wollte, benötigte ich einige WW2 Modelle. Zirka 30 Modelle oder mehr im Maßstab 28mm anzupinseln, erschien mir aber zu anstrengend, zeit- und kostenintensiv. Daher entschied ich mich für den Maßstab 15mm. Vor vielen Jahren hatte ich schon mal ein paar wenige 15mm WW2 Figuren angemalt. Damals war mir der Maßstab aber zu klein und mit der Thematik des 2. Weltkriegs konnte ich ebenfalls nicht viel anfangen.

Da ich aber ein Mensch bin, der stets für Neues zu haben ist, wollte ich mich nun doch mal sowohl an ein historisches Projekt wagen sowie einen neuen Maßstab ausprobieren. So kam ich zu meinen 15mm Briten. Nach einiger Recherche bezüglich historisch annäherned korrekten Farbschemen machte ich mich an die Arbeit. Und siehe da… 15mm ist echt eine Wohltat. Mit ein paar wenigen Pinselstrichen und einfachen Techniken kann man da schon was halbwegs Passables zaubern.

Ich bin mir im Klaren, dass die Einheiten und wahrscheinlich auch die Farben zum Teil nicht 100% den historischen Vorbildern entsprechen, aber für meinen Anspruch reicht es (fürs Erste). Neben meinen Briten bemalte ich als Auftragsarbeit gleich auch noch mal ein paar Kontrahenten für meinen besten Kumpel. Die Auswahl an Antagonisten ist nicht sehr groß, daher viel die Wahl auf ein paar Deutsche. Ein bisschen Gelände darf natürlich auch nicht fehlen.

Zu guter Letzt ein kurzes Update zum Iron Man. Die Halspanzerung ist nun fertig. Als nächstes folgt nun die Rückenpanzerung.

————————————————–

Since the last update I have been rather busy and begun a new project. Accordingly nothing has happend on the other WIP models/projects.

On my new project I am entering new ground in two ways. Because I wanted to try out the WW2 game „Bolt Action“ I was in need of some WW2 miniatures. But painting about 30 miniatures or more in 28mm seemed to be too exhausting, time and cost intensive. Therefore I decided to go the 15mm route. A few years ago I already tried to paint some 15mm miniatures. At that time the scale was too small in my opinion and I had no interest in doing something that has to do with the 2nd world war.

As I am a person that is ever open for new things I wanted to try myself on a historical project as well as on a new scale. So I came to my 15mm Brits. After some research regarding nearly historical correct paint schemes I began my work. And what should I say… 15mm is a really benefit to paint. With only some brush strokes and a few simple techniques you can do some acceptable miniatures.

I was clear on the colours not being 100% historical but that is ok for me (at least for now). Beneath my Brits I do some counterparts as commission work for my best friend. The choices on antagonists were few, so it has been Germans. I also do some terrain.

Last but not least there is a short update on my Iron Man. The neck armour is ready now. Next on my workbench is the back armour.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s